News

EU-Patent: Freude auf einen größeren Markt zu geringeren Kosten

Dr. Andreas Grassauer, CEO und Mitbegründer des Wiener Bio-Tech Unternehmens Marinomed: „Die EU täte gut daran, innovative Unternehmen zu unterstützen.“

Mit dem neuen EU-Patent wird es in absehbarer Zeit einen einheitlichen Schutz in 25 EU-Ländern geben, und das zu spürbar geringeren Kosten. Wer profitiert davon? Und gibt es auch Nachteile? Gerade kleine und mittlere Unternehmen stehen hier in Sachen Innovation vor neuen Herausforderungen für ihre Schutzrechtsstrategien, könnten aber letztendlich davon enorm profitieren.

Ziel des neuen EU-Patents ist es, einen einheitlichen Schutz in 25 EU-Ländern zu geben, und das zu spürbar geringeren Kosten als beim bisherigen europäischen „Bündelpatent“. Dieser europaweite Patentschutz soll vor allem kleineren Unternehmen helfen, ihre Schutzrechte durchzusetzen. Befürworter des neuen Patents betonen daher, dass es Unternehmen einen größeren Markt zu spürbar geringeren Kosten als bisher eröffnen wird. Gerade im Wettbewerb mit den USA und Asien sei ein kostengünstiges und einheitliches EU-Patent daher ein wesentlicher Schritt zur Chancengleichheit für europäische – und damit auch österreichische – Betriebe, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen.

„Der Patentschutz spielt die entscheidende Rolle in der Umsetzung von Innovationen. Auch in diesem Bereich hat sich in Asien einiges getan, die Staaten unterstützen aktiv ihre Unternehmen und der Schutz des geistigen Eigentums wird stark gefördert. Wir tun sehr gut daran, auch in der EU einen einheitlichen Weg zu gehen, denn der asiatische Markt wartet nicht auf uns“, meint dazu Dr. Andreas Grassauer, CEO und Mitbegründer der Wiener Marinomed Biotechnologie GmbH.

DIE VORTEILE DES NEUEN PATENTS MIT EINHEITLICHER WIRKUNG

Bei der Schaffung des europäischen Einheitspatents verfolgte der Gesetzgeber prinzipiell zwei übergeordnete Ziele. Einerseits sollte ein einfacher, kostengünstiger und rechtssicherer Zugang zum europäischen Patentsystem geschaffen werden. Andererseits sollte die Möglichkeit der Durchsetzung und Verteidigung

von Patenten durch ein einziges Gericht sichergestellt werden. Die nunmehr vorliegende Patentlösung für Europa wird in der Praxis einige Vorteile mit sich bringen:

........

Lesen Sie den ungekürzten Artikel in der Ausgabe invent 1/2015!


Credit: Patentamt/Christian Husar, TU Wien

Am 8. November 2018 überreichten Bundesminister Ing. Norbert Hofer und Patentamtspräsidentin Mag.a Mariana Karepova in den Wiener Sophiensälen die…

Weiterlesen

Das junge Schweizer Unternehmen „swiss authentication research and development AG“ entwickelte ein Verfahren, das eine einfache Kontrollmöglichkeit…

Weiterlesen
Credit: Klima und Energiefonds

Seit Herbst 2016 bietet das Österreichische Patentamt einen besonderen Service an. Mit „PRIO, die provisorische Patentanmeldung“ können sich…

Weiterlesen
Credit: Verlag Holzhausen GmbH

Das forum invent fand am 11. Dezember bei aws Austria Wirtschaftsservice in Wien statt.

Weiterlesen
Credit: Verlag Holzhausen

Das forum invent fand am 22. November bei der Firma Rosenbauer in Linz-Leonding statt.

Weiterlesen
Credit: Verlag Holzhausen

Das forum invent fand am 19. November im Lakeside Science & Technology Park in Klagenfurt statt.

Weiterlesen
Credit: Österreichisches Patentamt/APA-Fotoservice/Rastegar

Bundesminister Ing. Norbert Hofer und Patentamtspräsidentin Mag.a Mariana Karepova präsentierten am 26. April 2018 die Top-Unternehmen bei Marken und…

Weiterlesen
FFG/Klaus Morgenstern

Neue Programme gestartet, „kleiner“ Innovationsscheck beendet: Die Forschungsförderungsgesellschaft FFG hat ihr Angebot für kleine und mittlere…

Weiterlesen

Das forum invent fand am 03. Oktober im WIFI, Penthouse A in Salzburg statt.

Weiterlesen

Das forum invent fand am 14. Juni bei JOANNEUM RESEARCH in Graz statt.

Weiterlesen

Die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Reihe forum invent fand am 19. April im Haus der Forschung in Wien statt.

Weiterlesen

Das forum invent Klagenfurt fand am 28. November im Lakeside Science & Technology Park Klagenfurt statt.

Weiterlesen

Das forum invent Salzburg fand am 18. Oktober bei Salzburg Research statt.

Weiterlesen

Das forum invent Graz fand am 5. Oktober bei JOANNEUM RESEARCH statt.

Weiterlesen

Das forum invent Linz fand am 22. Juni im Techcenter Linz statt.

Weiterlesen