News

Markenarchitektur: Viele Marken unter einem Dach kosten viel Geld

Mag. Michael H. Hlava ist Kommunikationschef des AIT Austrian Institute of Technology, Präsident des Corporate Communication Cluster Vienna – www.cccv.at – und Regional Coordinator for Austria der European Association of Communication Directors (EACD) – www.eacd.com. Bild: Peter Rigaud ©Shotview Viewers

Mag. Michael Hlava in einem Gastbeitrag über eine besondere Herausforderung der Markenführung: die Wahl der Markenarchitektur. Jede öffentlich auftretende Organisation verfügt über ein Logo und Richtlinien für das Corporate Design. Im Idealfall steht dahinter eine solide ausgearbeitete Markenidentität und -positionierung.

In Projektorganisationen wie dem AIT Austrian Institute of Technology, das über 2.000 Forschungsprojekte verschiedener Größe pro Jahr abwickelt, ist ein durchdachter Aufbau des Markenportfolios genauso ein wichtiges Thema wie in der Konsumgüterindustrie. Soll es eine starke Dachmarke geben, die als ein solider Brand für alle Leistungen und Aspekte eines Unternehmens steht? Oder sollen einzelne, jeweils für sich am Markt erfolgreiche Marken eigenständig oder mit Verweis auf die Dachmarke teilweise eigenständig geführt werden?

In der Welt der Markenführung wird bei strenger Dachmarke von einem sogenannten „Branded House“ gesprochen. Ein Paradebeispiel dafür ist etwa Siemens. Ein junges Beispiel im Bereich Forschung, Technologie und Innovation (FTI) ist die Organisation, für die ich arbeite: das AIT Austrian Institute of Technology........

Lesen Sie den ungekürzten Artikel in der Ausgabe invent 3/2015!


Credit: Patentamt/Christian Husar, TU Wien

Am 8. November 2018 überreichten Bundesminister Ing. Norbert Hofer und Patentamtspräsidentin Mag.a Mariana Karepova in den Wiener Sophiensälen die…

Weiterlesen

Das junge Schweizer Unternehmen „swiss authentication research and development AG“ entwickelte ein Verfahren, das eine einfache Kontrollmöglichkeit…

Weiterlesen
Credit: Klima und Energiefonds

Seit Herbst 2016 bietet das Österreichische Patentamt einen besonderen Service an. Mit „PRIO, die provisorische Patentanmeldung“ können sich…

Weiterlesen
Credit: Verlag Holzhausen GmbH

Das forum invent fand am 11. Dezember bei aws Austria Wirtschaftsservice in Wien statt.

Weiterlesen
Credit: Verlag Holzhausen

Das forum invent fand am 22. November bei der Firma Rosenbauer in Linz-Leonding statt.

Weiterlesen
Credit: Verlag Holzhausen

Das forum invent fand am 19. November im Lakeside Science & Technology Park in Klagenfurt statt.

Weiterlesen
Credit: Österreichisches Patentamt/APA-Fotoservice/Rastegar

Bundesminister Ing. Norbert Hofer und Patentamtspräsidentin Mag.a Mariana Karepova präsentierten am 26. April 2018 die Top-Unternehmen bei Marken und…

Weiterlesen
FFG/Klaus Morgenstern

Neue Programme gestartet, „kleiner“ Innovationsscheck beendet: Die Forschungsförderungsgesellschaft FFG hat ihr Angebot für kleine und mittlere…

Weiterlesen

Das forum invent fand am 03. Oktober im WIFI, Penthouse A in Salzburg statt.

Weiterlesen

Das forum invent fand am 14. Juni bei JOANNEUM RESEARCH in Graz statt.

Weiterlesen

Die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Reihe forum invent fand am 19. April im Haus der Forschung in Wien statt.

Weiterlesen

Das forum invent Klagenfurt fand am 28. November im Lakeside Science & Technology Park Klagenfurt statt.

Weiterlesen

Das forum invent Salzburg fand am 18. Oktober bei Salzburg Research statt.

Weiterlesen

Das forum invent Graz fand am 5. Oktober bei JOANNEUM RESEARCH statt.

Weiterlesen

Das forum invent Linz fand am 22. Juni im Techcenter Linz statt.

Weiterlesen