Provisorische Patentanmeldung: Einfach für Alle!

Credit: Klima und Energiefonds
Dipl.-Ing. Meinhard Schwaiger, AMX Automation Technologies GmbH „In meinem Fall war ich gezwungen, meine Erfindung schnell zu präsentieren. Deshalb habe ich mir mit der provisorischen Patentanmeldung noch den Prioritätstag gesichert. Die Einreichung über das Online-Formular war zudem klar strukturiert und gut gemacht. Insgesamt war das eine große Erleichterung.“
Credit: Klima und Energiefonds

Seit Herbst 2016 bietet das Österreichische Patentamt einen besonderen Service an. Mit „PRIO, die provisorische Patentanmeldung“ können sich ErfinderInnen – wie bei einer regulären Patentanmeldung – das „Geburtsdatum“ ihrer Innovation weltweit für ein Jahr sichern. Und das bei deutlich geringeren Kosten und ohne oft aufwendige und vollständig ausgearbeitete Unterlagen erstellen zu müssen.

Eine ausgewachsene Patentanmeldung braucht Zeit und will in allen Details gut vorbereitet sein. Für manche innovative Unternehmen steht das im Gegensatz zu dem hohen Tempo und der kurzen "Time to Market" in ihrer Branche. Für Forscherinnen und Forscher heißt das Dilemma: Patentieren oder publizieren. Diese Gegensätze kann man aber überwinden, wie die vergangenen zwei Jahre gezeigt haben. Einer, der die provisorische Patentanmeldung genutzt hat, ist Dipl.-Ing. Meinhard Schwaiger von AMX Automation Technologies GmbH, dessen provisorische Patentanmeldungen mittlerweile erteilte Schutzrechte sind.

Bisher nur für Start-Ups, jetzt für alle möglich
Seit Oktober 2016 können Start-ups ihre Patente provisorisch anmelden. Rund 300 Erfinderinnen und Erfinder haben das auch getan und online angemeldet. Sie haben von den niedrigen Kosten (€ 50) und der Begleitung durch das Patentamt profitiert. Nun ist die provisorische Patentanmeldung für alle geöffnet! Auch KMU, Großunternehmen, Forschungsinstitute, FH und Universitäten können jetzt provisorisch anmelden.

Provisorisch, was heißt das?
➜ Provisorisch, weil Sie die Formvorschriften vorerst nicht beachten müssen. Ihre provisorische Patentanmeldung muss eine exakte Beschreibung Ihrer Erfindung mit allen technischen Merkmalen, die für das Funktionieren Ihrer Erfindung notwendig sind, enthalten. Merkmale, die Sie auch auf Ihrer Website, in Werbeprospekten oder bei sonstigen Präsentationen Preis geben wollen, sollten jedenfalls enthalten sein. Gut sind auch technische Zeichnungen als Ergänzung zur Beschreibung. Kurz gesagt: Je mehr und genauer Sie Ihre Erfindung beschreiben, desto besser.Sie kann, muss aber nicht enthalten:
• Ansprüche,
• Zusammenfassung (Abstract),
• Beschreibungen zum bekannten Stand der Technik,Aufgaben Ihrer Erfindung,
• Probleme, die Ihre Erfindung löst oder
• Abbildungsverzeichnis.

Provisorische Patentanmeldung - Innovation im Safe verwahrt
➜ Provisorisch, weil Sie nicht gleich die gesamten Gebühren bezahlen müssen. Sie bezahlen bei der Anmeldung online € 50,-. Falls Sie upgraden, werden die Recherchen- und Prüfungsgebühren in der Höhe von € 292,- fällig. Für den Fall, dass Sie nicht upgraden, haben Sie nur € 50,- riskiert.
➜ Provisorisch, weil Sie bestimmen, wann und ob Sie auf eine volle Patentanmeldung upgraden. Dafür haben Sie maximal zwölf Monate Zeit. Die provisorische Patentanmeldung sichert den Anmeldetag, die sogenannte Priorität einer Erfindung, weltweit für ein Jahr. Das ist wie bei einer vollen Patentanmeldung und damit ganz und gar nicht provisorisch. Die Innovation liegt mit dem Tag der Anmeldung im "Safe" und selbst die dynamischste Branche und die kürzeste "Time to Market" kann das nicht mehr ändern. Jetzt können Sie für die eigene Innovation werben, wissenschaftlich publizieren, pitchen und Investorinnen und Investoren suchen.

Nähere Informationen dazu gibt es hier 


Credit: Patentamt/Christian Husar, TU Wien

Am 8. November 2018 überreichten Bundesminister Ing. Norbert Hofer und Patentamtspräsidentin Mag.a Mariana Karepova in den Wiener Sophiensälen die…

Weiterlesen

Das junge Schweizer Unternehmen „swiss authentication research and development AG“ entwickelte ein Verfahren, das eine einfache Kontrollmöglichkeit…

Weiterlesen
Credit: Verlag Holzhausen GmbH

Das forum invent fand am 11. Dezember bei aws Austria Wirtschaftsservice in Wien statt.

Weiterlesen
Credit: Verlag Holzhausen

Das forum invent fand am 22. November bei der Firma Rosenbauer in Linz-Leonding statt.

Weiterlesen
Credit: Verlag Holzhausen

Das forum invent fand am 19. November im Lakeside Science & Technology Park in Klagenfurt statt.

Weiterlesen
Credit: Österreichisches Patentamt/APA-Fotoservice/Rastegar

Bundesminister Ing. Norbert Hofer und Patentamtspräsidentin Mag.a Mariana Karepova präsentierten am 26. April 2018 die Top-Unternehmen bei Marken und…

Weiterlesen
FFG/Klaus Morgenstern

Neue Programme gestartet, „kleiner“ Innovationsscheck beendet: Die Forschungsförderungsgesellschaft FFG hat ihr Angebot für kleine und mittlere…

Weiterlesen

Das forum invent fand am 03. Oktober im WIFI, Penthouse A in Salzburg statt.

Weiterlesen

Das forum invent fand am 14. Juni bei JOANNEUM RESEARCH in Graz statt.

Weiterlesen

Die Auftaktveranstaltung der diesjährigen Reihe forum invent fand am 19. April im Haus der Forschung in Wien statt.

Weiterlesen

Das forum invent Klagenfurt fand am 28. November im Lakeside Science & Technology Park Klagenfurt statt.

Weiterlesen

Das forum invent Salzburg fand am 18. Oktober bei Salzburg Research statt.

Weiterlesen

Das forum invent Graz fand am 5. Oktober bei JOANNEUM RESEARCH statt.

Weiterlesen

Das forum invent Linz fand am 22. Juni im Techcenter Linz statt.

Weiterlesen

Das forum invent Niederösterreich fand am 31. Mai an der FH St. Pölten statt.

Weiterlesen